Gewaltschutz

Im Falle von Gewalttätigkeiten in der Ehe oder auch in der nichtehelichen Beziehung kommt die Möglichkeit in Betracht, den gewalttätigen Ehegatten durch das Familiengericht der Wohnung verweisen zu lassen. Es kann auch ein Annäherungsverbot ausgesprochen werden. Dies gilt sowohl bei ehelichen wie auch nichtehelichen Partnerschaften.

Es ist unsere Aufgabe, einzuschätzen, wie am schnellsten eine sichere Regelung herbeigeführt werden kann. Es gibt hier ausreichende Möglichkeiten eines schnellen und einstweiligen Rechtschutzes. Im Eilfalle werden wir umgehend für Sie tätig.

§§§ Anwaltskanzlei Gärtner-Böcker Brauckmann Josephs * 33098 Paderborn Am Bogen 3 * 0 52 51 / 540 870 * kanzlei@am-bogen-3.de