Umgangs- und Besuchsrecht

Grundsätzlich hat der Elternteil, bei dem die Kinder nicht leben, das Recht, regelmäßigen Kontakt mit seinen Kindern durch das Besuchsrecht zu pflegen.

Das Umgangsrecht soll dem Wohle des Kindes dienen. Sein Umfang richtet sich nach den Möglichkeiten des Umgangsberechtigten, dem Alter und den Wünschen des betreffenden Kindes.

Es soll berechenbar sein und regelmäßig stattfinden.

Es ist unsere Aufgabe als Fachanwälte, eine tragfähige und dem Kindeswohl entsprechende Regelung gemeinsam mit dem Mandanten zu finden.

§§§ Anwaltskanzlei Gärtner-Böcker Brauckmann Josephs * 33098 Paderborn Am Bogen 3 * 0 52 51 / 540 870 * kanzlei@am-bogen-3.de